Skip to content

EnEff: HCBC 1. Umsetzungsphase

Basierend auf dem Energiewendeziel der Bundesregierung will sich der Campus Charlottenburg (TU Berlin und UdK Berlin) energetisch als vorbildliche Einrichtung etablieren. Dafür soll am HochschulCampus Berlin-Charlottenburg (HCBC) das Areal bestehend aus mehreren Gebäuden und Erzeugern so umgebaut/saniert werden, dass bereits ab dem Jahr 2023 die Wärmewendeziele 2050 in Teilen demonstriert werden können.
Dafür wird ein ganzheitlicher Ansatz gewählt, der üblicherweise auch bei einzelnen betrachteten Gebäuden Anwendung findet. Das Zusammenspiel von Energiegewinnung, Speicherung, Verteilung und Nutzung muss aufeinander abgestimmt sein, um energieeffiziente Gebäude zu sanieren, zu bauen und zu betreiben. Bei der Betrachtung des innerstädtischen Bestandsareals wird die Energiebilanzgrenze von dem einzelnen
Gebäude auf das Areal verlegt, womit sich zahlreiche technische, ökonomische und rechtliche Herausforderungen ergeben, die es gilt, im Rahmen des Projektes EnEff: HCBC zu lösen.

Förderzeitraum 2019-01-01  –  2023-12-31

Bewilligte Summe 4.022.206,00 EUR

Förderkennzeichen 03ET1632A

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Arda Karasu