Problemkieze

ModulEntwerfen & Baukonstruktion III
SWS7
LP10
Qisposnummer
Prüfrecht Prof. Claus Steffan
Betreuer/in WM Korwan \ Moser \ Nieder \ LB Lentes
Prüfungsleistung Portfolioprüfung
Teilnehmerzahl 34
Ort tba
ZeitDonnerstag
1. Veranstaltung tba
Anmeldung zur Einschreibung (ISIS)
Open Studio07.04.2021 um 11:00 – zoom-link

Kursbeschreibung

Der Entwurf Problemkieze widmet sich dem liebsten Kind der Deutschen, das in der Architektenschaft traditionell verpönt ist. Der Siedlungs- brei aus Einfamilienhäusern und Doppelhaushälften ist nicht ohne Grund der Albtraum unserer Zunft. Aber sind diese ressourcen- und flächen- fressenden monofunktionalen Typologien damit auch obsolet? Oder ist es vielmehr die mittlerweile darin stattfindende normative Lebensform, die nach fetten Jahren nun in innerem Leerstand endet. Insbesondere die frühen Vertreter dieser Gattung stehen bei Nutzerwechseln angesichts der gestiegenen Platz- und Komfortbedürfnisse zunehmend zur Disposition und werden gerne durch noch beliebigere Nachfolger ersetzt.
Wir werden in diesem Semester mit diesem vermeintlich banalen Typen auf Tuchfühlung gehen und ihn aus den Händen der Baugesetze, Bau- träger und Bricoleure zurückerobern.Wir werden ihm zu Leibe rücken, ihn für diverse Lebensentwürfe transformieren, ihn verdichten, ihn überformen – aber wir werden ihn nicht abreißen.

PiE Energie

Die PiV Technischer Ausbau richtet den Blick auf den Metabolismus von Gebäuden: nach der Erarbeitung von Konzepten zur Ver- und Ent- sorgungsinfrastruktur sollen diese im Sinne des Entwurfskonzeptes gestaltet und veräumlicht werden. Ziel wird es sein, eine entwurfsintegrierte Planung des technischen Ausbaus zu erarbeiten. Die Veranstaltung bildet gemeinsam mit der PIV Gebäudeenergiesysteme das Modul „Projektintegrierter Entwurf Energie“.
Die PiV Technischer Ausbau richtet den Blick auf den Metabolismus von Gebäuden: nach der Erarbeitung von Konzepten zur Ver- und Ent- sorgungsinfrastruktur sollen diese im Sinne des Entwurfskonzeptes gestaltet und veräumlicht werden. Ziel wird es sein, eine entwurfsintegrierte Planung des technischen Ausbaus zu erarbeiten. Die Veranstaltung bildet gemeinsam mit der PIV Gebäudeenergiesysteme das Modul „Projektintegrierter Entwurf Energie“.