Skip to content

Young Cities

Im Rahmen des Programms „Forschung für die nachhaltige Entwicklung der Megastädte von morgen“ arbeitet das deutsch-iranische Konsortium unter Leitung der TU Berlin zu den jungen Städten, die im Iran geplant und gebaut werden. Die iranischen Hauptpartner sind das „Building and Housing Research Center“ (BHRC) und die „New Towns Development Corporation“ (NTDC).  Das Projekt geht der Frage nach, ob die Entwicklung und der Bau von „New Towns“ eine zentrale planerische Strategie für die Entlastung von schnell wachsenden städtischen Agglomerationen in einem Land mit einem hohen Anteil junger Menschen darstellen kann. Die größte der geplanten dreißig iranischen New Towns ist Hashtgerd, 65 km westlich der Megastadt Teheran und 30 km westlich der Millionenstadt Karaj. Hashtgerd ist Hauptort der Untersuchungen und Aktivitäten.  In einer  zweijährigen Einstiegsphase von 2005 bis 2007 entwickeln die Partner gemeinsam insbesondere die drei planerischen  bzw. baulichen Pilotprojekte, die auf der Innenseite erläutert sind. Aus  den Erkenntnissen werden für eine nachhaltige Entwicklung von New Towns Leitlinien formuliert, die auf andere Schwellen- und Entwicklungsländer übertragen werden sollen.

Dr. Farshad Nasrollahi entwickelt das “New Generation Office Building” als eines der Pilotprojekte im Entwicklungsgebiet.

Detaillierte Informationen finden sie hier.