Skip to content

Posts from the ‘Bachelor’ Category

PiV – New Topography

Im Rahmen der PiV Technischer Ausbau wird der Blick auf den Metabolismus von Gebäuden gerichtet. Dabei werden entwurfsbegleitend Konzepte zur Ver- und Entsorgunginfrastruktur, Energieerzeugung sowie Tageslichtversorgung erarbeitet. Die Veranstaltung bildet gemeinsam mit der PIV Gebäudeenergiesysteme das Modul „Projektintegrierter Entwurf Energie“

 

Modul: 4.1

Art der Lehrveranstaltung: Projektintegrierte Veranstaltung
Thema: New Topography
SWS / LP (nach ECTS): 2/3
Prüfungsleistung: Portfolioprüfung
Betreuung: WM Daniel Korwan, WM Hendrik Schultz
Prüfrecht: Prof. Claus Steffan
Teilnehmerzahl: 40
Ort: A302
Zeit: Do 10:0 – 16:00 Uhr
1. Veranstaltungstermin: 19.04.2018
Anmeldung: Listeneintrag in der 1. Veranstaltung

EP – New Topography

Deindustrialisierungsprozesse haben ganze Stadtareale ihrer Nutzung beraubt und obsolet werden lassen. Übriggebliebene Ablagerungen treten oftmals nur noch als Sedimente in Erscheinung und bilden Landschaften, die zwar Erinnerungsräume sind, jedoch ohne weitergehende Funktion ausharren. Umso bedeutender ist die Reaktivierung dieses baukulturellen Erbes und seine neuerliche Integration in die Stadtlandschaft. Die Dietzold-Werke im Leipziger Stadtteil Leutzsch erfahren aktuell eine behutsame Umwidmung in ein Künstlerhaus, welche wir im Entwurfsstudio durch programmatische und räumliche Ergänzungen komplettieren werden. Es besteht die Möglichkeit, vor Ort eine Bauaufnahmeübung mit dem FG Schlimme durchzuführen.

 

Modul: 1.4
Art der Lehrveranstaltung: Entwurf
Thema: New Topography
SWS / LP (nach ECTS): 8/12
Prüfungsleistung: Portfolioprüfung
Betreuung: WM Daniel Korwan, WM Hendrik Schultz
Prüfrecht: Prof. Claus Steffan
Teilnehmerzahl: 34
Ort: A302
Zeit: Do 10:0 – 16:00 Uhr
1. Veranstaltungstermin: 19.04.2018
Anmeldung: Listeneintrag in der 1. Veranstaltung

 

PiV – Energie / Technische Gebäudeausrüstung 2

Für diejenigen, die den Projektintegrierten Entwurf Energie (bzw. nach alter Stupo Technische Gebäudeausrüstung 2) wiederholen müssen und für Sonderfälle:

Der erste Termin dazu findet am 26.04.17 und 14 Uhr im Raum A305 statt.

fz

VL Technischer Ausbau

Der Entwurf eines Gebäudes ist immer eine Balance zwischen Ansprüchen an Gestaltung, Nutzung, verfügbaren Ressourcen, Klimagerechtigkeit, Material etc..
Typologie oder städtebaulicher Kontext determinieren nicht nur Form, sondern auch gebäudetech- nische Ver- und Entsorgungskonzepte. Das Wissen um die physikalischen Grundlagen, technischen Möglichkeiten und Zusammenhänge ermöglicht eine integrierte Planung und die eigenständige Ent- wicklung von passiven Entwurfsstrategien.

Die Vorlesung vermittelt Grundlagen zu Technischem Ausbau (Stadt-, Gebäude-, Installationstechnik, Sanitärplanung), und Lichttechnik/ -gestaltung, die in einer PiV am eigenen Entwurf angewandt werden sollen.

Die Skripte zur Vorlesung befinden sich in unserem Downloadbereich.

 

Modul: 4.2 Technik, Physik und Energie
Art der Lehrveranstaltung: Vorlesung
Thema: Technischer Ausbau, Lichttechnik und Gestaltung
SWS / LP (nach ECTS): 2/3
Prüfungsleistung: Klausur

Betreuung: Prof. Claus Steffan
Prüfrecht: Prof. Claus Steffan
Ort: HL001
Zeit: Mi 10:00 – 12:00 Uhr
1. Veranstaltungstermin: 19.10.2016
Anmeldung: QISPOS

 

 

PiV – Technischer Ausbau – Critical Mass

Modul: 4.1 Projektintegrierter Entwurf Energie

Art der Lehrveranstaltung: projektintegrierte Veranstaltung
Thema: Energie
SWS / LP (nach ECTS): 2/3
Prüfungsleistung: Mappe

Betreuung: WM Henrik Schultz, WM Marta Carrero Gras
Prüfrecht: Prof. Claus Steffan
Teilnehmerzahl: 40
Ort: Studio Geipel
Zeit: Di 10:00 – 14 Uhr
1. Veranstaltungstermin: Do 15.10.2015, 10:00 Uhr
Anmeldung: QISPOS

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Fachgebiet Geipel statt.

PiV – Technischer Ausbau – Digital Forefront Berlin

Modul: 4.1 Projektintegrierter Entwurf Energie

Art der Lehrveranstaltung: projektintegrierte Veranstaltung
Thema: Energie
SWS / LP (nach ECTS): 2/3
Prüfungsleistung: Mappe

Betreuung: WM Daniel Korwan, WM Matthäa Ritter
Prüfrecht: Prof. Claus Steffan
Teilnehmerzahl: 40
Ort: Studio Bunschoten
Zeit: Di 10:00 – 14:00 Uhr
1. Veranstaltungstermin: Do 15.10.2015, 10:00 Uhr
Anmeldung: QISPOS

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Fachgebiet Bunschoten statt.

 

WP – Energie und Klima

Die energetische Performance eines Gebäudes steht in unmittelbarem Zusammenhang mit seiner Umgebung. Das Zusammenspiel von Klima, Gebäudehülle und Raum entscheidet hierbei nicht nur über den Energiebedarf sondern auch über den erreichbaren Raumkomfort. Das Wissen um den genauen Ablauf der verschiedenen Prozesse in diesem System ist zudem von Bedeutung, um das imma- nente Gestaltungspotential dieser Parameter zu nutzen und gleichzeitig den Einsatz von Gebäudetechnik zu minimieren. Das Seminar vermittelt den notwendigen Wortschatz, um die Beziehung zwischen Klima, Hülle, Form und Energiebedarf qualitativ und quantitativ zu untersuchen und zu verstehen.

 

Modul: 4.3 Energie und Klima
Art der Lehrveranstaltung: Seminar
Thema: Energie und Klima
SWS / LP (nach ECTS): 2/3
Prüfungsleistung: schriftliche Ausarbeitung

Betreuung: WM Marta Carrero Gras, WM Daniel Korwan, WM Matthäa Ritter, WM Hendrik Schultz
Prüfrecht: Prof. Claus Steffan
Teilnehmerzahl: 40
Ort: A060
Zeit: Mi 14:00 – 16:00 Uhr
1. Veranstaltungstermin: 21.10.2015
Anmeldung: Listeneintrag in der 1. Veranstaltung

 

 

SE Orte der Stille

Das Seminar 6.3.3 – Orte der Stille (4SWS/6LP) muss leider entfallen.

EP Einsiedelei

Aufgabe 0 zum Entwurf Einsiedelei befindet sich im Downloadbereich.

EP Einsiedelei

Modul: BA 1.1.5 Entwerfen 5
Art der Lehrveranstaltung: Entwurf
Thema: Einsiedelei
SWS / LP (nach ECTS): 9/14
Prüfungsleistung: Entwurf
Betreuung: Daniel Korwan, Guido Neubeck, Dr. Arda Karasu
Prüfrecht: Prof. Claus Steffan
Teilnehmerzahl: 30
Ort: A 205
Zeit: Do 10:00-18:00 Uhr
1. Veranstaltungstermin: 16.10.2014 10:00 Uhr
Anmeldung: Listeneintrag in der 1. Veranstaltung

 

Das Leben im Kloster ist für die große Mehrheit der modernen Gesellschaft ein unverständlicher Anachronismus, welchem man sich maximal im Rahmen von Selbstfindungsversuchen temporär aussetzt. Auch im Bereich der Architektur erscheint diese Typologie auf den ersten Blick fremd und nicht länger relevant. Tatsächlich existiert – nicht zuletzt dank des Wirkens von Le Corbusier – eine Kontinuität vom auf das Existenzielle reduzierten mittelalterlichen Kloster hin zur modernen Raumbildung. Themen wie das Nebeneinander von Isolation und Gemeinschaft oder Prinzipien der Selbstversorgung sind noch heute Gegenstand der Architekturdiskussion. Wir werden uns dieser nicht alltäglichen Bauaufgabe widmen, in eine uns fremde Lebenswelt eintauchen, untersuchen wie Ritus zur Raumbildung beiträgt – und eine moderne Einsiedelei entwerfen. Der Besuch des Begleitseminars „Orte der Stille“ ist obligatorisch.

Orte der Stille

Modul: BA 6.3.3 Ökologische Gebäudetechnik
Art der Lehrveranstaltung: Seminar
Thema: Gebäudetechnik und Entwerfen
SWS / LP (nach ECTS): 4/6
Prüfungsleistung: Kurzreferate, schriftliche Ausarbeitung
Betreuung: Daniel Korwan, Guido Neubeck, Dr. Arda Karasu
Prüfrecht: Prof. Claus Steffan
Teilnehmerzahl: 30
Ort: A 306
Zeit: Mi 14:00-18:00 Uhr
1. Veranstaltungstermin: 22.10.2014 14:00 Uhr
Anmeldung: Listeneintrag in der 1. Veranstaltung

 

Das klösterliche Leben ist durch ein strenges Regelwerk reglementiert, welches sich durch die Übersetzung in den gebauten Raum auch architektonisch manifestiert. Anhand von Beispielen verschiedener Epochen und Regionen sollen die Regelwerke verschiedener Orden unter dem Aspekt ihrer räumlichen Implikationen untersucht werden. Eine besondere Rolle kommt hierbei dem jeweiligen (Stand)Ort zu, der über Themen wie Licht, Topographie oder Material ganz wesentlich zu dieser Verräumlichung beiträgt.

Technische Gebäudeausrüstung 1

Modul: 6.3.1 Technische Gebäudeausrüstung I
Art der Lehrveranstaltung: VL
Thema: Technischer Ausbau, Stadttechnik, Lichttechnik und -gestaltung
SWS / LP (nach ECTS): 2/2
Prüfungsleistung: Klausur
Betreuung: Prof. Claus Steffan
Prüfrecht: Steffan
Teilnehmerzahl: 150
Ort: HL 001
Zeit: Mittwoch 10.00-12.00 Uhr
1. Veranstaltungstermin: 22.10.2014
Anmeldung: QISPOS

Der Entwurf eines Gebäudes ist immer eine Balance zwischen Ansprüchen u.a. an Gestaltung, Nutzung, verfügbaren Ressourcen, Klimagerechtigkeit, Material etc. Typologie oder städtebaulicher Kontext determinieren nicht nur Form, sondern auch gebäudetechnische Ver- und Entsorgungskonzepte. Das Wissen um die physikalischen Grundlagen, technischen Möglichkeiten und Zusammenhänge ermöglicht eine integrierte Planung und die eigenständige Entwicklung von passiven Entwurfsstrategien. Die Vorlesung vermittelt Grundlagen zu Technischem Ausbau (Stadt-, Gebäude-, Installationstechnik, Sanitärplanung), und Lichttechnik/ -gestaltung, die in der PiV im Sommersemester am eigenen Entwurf angewandt werden sollen.

Download:  Zeitplan